Überseemuseum Bremen

Wir trafen uns in der Klasse und fuhren um 9:30 Uhr mit dem Linienbus nach Bremerhaven zum Hauptbahnhof. Danach sind wir mit dem Zug nach Bremen gefahren. Als wir ankamen sind wir zu Fuß zum Überseemuseum gegangen. Dort haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und sind los gegangen.

Wir hatten insgesamt zwei Stunden Zeit. Wir haben uns umgesehen und da waren auch Verkaufsstände, an denen haben wir uns asiatische Sachen gekauft.

Bald haben wir uns alle wieder getroffen und sind mit unserem Lehrer in die Bremer Fußgängerzone gegangen. Dort haben wir uns wieder in Gruppen aufgeteilt. Wir hatten insgesamt vier Stunden Zeit uns dort umzuschauen.

Wir waren an vielen Orten und wir haben uns viele Sachen gekauft. Als die vier Stunden vorbei waren, trafen wir uns alle heile wieder. Danach sind wir zusammen zu Fuß zum Bremer Hauptbahnhof gegangen, haben uns hingesetzt und Fotos gemacht.

Wir haben uns über diesen langen Tag unterhalten. Dann stiegen wir in den Zug und fuhren los. Im Zug haben wir viel geredet. Als wir in Bremerhaven ankamen, sind wir mit dem Bus nach Bad Bederkesa gefahren. Die Fahrt war mühsam und alle waren müde und wollten schlafen. Als wir in Bad Bederkesa ankamen, wurden wir an der Bushaltestelle abgesetzt und dann abgeholt. Unser Lehrer wartete, bis auch der  letzte Schüler abgeholt wurde. Als ich zuhause ankam war es 19:30  Uhr. Ein langer Tag war zu ende.

www.uebersee-museum.de/

Spinne

soeren tobias ramon

orientalisch umgeben

orientalisch in japan

orientalisch

mohamed mit tiger

gewuerze

filme gucken

basar

Anna, Daniela und Lena