Nanafiguren-Ausstellung

Im Rahmen des Kunstunterrichts des ersten Schulhalbjahres 2011/2012 gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse R6b Nanafiguren nach dem Vorbild der Künstlerin Niki de Saint Phalle.

Nanas sind farbenfroh gestaltete voluminöse Frauenfiguren, die meist tanzend und überlebensgroß in vielen Städten der Welt ausgestellt sind; in Deutschland z. B. in Hannover und Bonn. „Nana“ ist ein Begriff aus dem Französischen für eine moderne und selbstbewusste Frau. Dem entsprechend stehen die Nanafiguren für Lebenskraft, weibliches Selbstbewusstsein und Stärke.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse R6b haben ihre Nanafiguren aus Luftballons und Pappmaché hergestellt und anschließend mit bunten Farben angemalt. Die Nanas „hängen“ nun, auf Sockeln befestigt, im ersten Obergeschoss der Schule an der Mühle vor dem Computergang.

nanafigurenausstellung-01

nanafigurenausstellung-02

nanafigurenausstellung-03

nanafigurenausstellung-04

nanafigurenausstellung-05

nanafigurenausstellung-06

nanafigurenausstellung-07

nanafigurenausstellung-08

nanafigurenausstellung-09

nanafigurenausstellung-10

nanafigurenausstellung-11

nanafigurenausstellung-12

nanafigurenausstellung-13

nanafigurenausstellung-14

nanafigurenausstellung-15

nanafigurenausstellung-16

nanafigurenausstellung-17

nanafigurenausstellung-18

nanafigurenausstellung-19

nanafigurenausstellung-20

nanafigurenausstellung-21

nanafigurenausstellung-22